Mission

Forschung


Innerhalb der italienischen Zoogemeinde verfolgt der Parco Natura Viva ein besonders aktives Forschungsprogramm. Im Oktober 2008 hat er die erste nationale Konferenz zu zoospezifischen Forschungsergebnissen veranstaltet. Dieses Treffen hat sich zu einem wichtigen jährlich stattfindenden Ereignis entwickelt. Seine Forschungen zielen auf Verbesserung der Tierhaltung,  Bewahrung des natürlichen Lebensraumes ebenso wie auf Gewinnung neuer Erkenntnisse um Tierbiologie (Sozialverhalten usw.) und Wohlbefinden (Enrichment, Training) ab. Viele Studenten schreiben ihre Abschlussarbeiten unter der Betreuung unserer Forschungsabteilung und verschiedene wissenschaftliche Publikationen erscheinen jedes Jahr.
 

 




 

Bildungsarbeit

Heutzutage sind Zoologische Gärten nicht nur Orte, an denen Menschen Tiere aus aller Welt sehen, sondern wo sie auch echte Lernerfahrungen machen können. Die Lehrabteilung des Parco Natura Viva ist zunehmend darauf ausgerichtet, auf lokaler Ebene ein Zentrum für Umwelterziehung zu werden mit dem Zweck, den Schulen Bildungsprogramme und Lehrveranstaltungen anzubieten, um den Schülern das Wissen über die Umwelt nahezubringen und sie für Fragen des Umweltschutzes empfänglich zu machen.

CLICK HERE TO DISCOVER OUR EDUCATIONAL PROJECTS


Tiertherapie

Der Parco Natura Viva ist fest von der heilenden Kraft der Mensch-Tier-Beziehung überzeugt und hat deswegen ein Projekt zur tiergestützten Therapie gestartet. Bei rechtzeitiger Buchung können Gruppen von Menschen mit Behinderung das Gefühl erfahren, was es bedeutet, „Enrichment“ für verschiedene Arten vorzubereiten, sie können Hasen streicheln, Ziegen füttern usw. Seit sechs Jahren arbeiten wir mit behinderten Kindern und Teenagern. Die Interaktion zwischen Mensch und Tier wird dabei immer von kompetentem Zoopersonal begleitet, um den Bedürfnissen aller Seiten gerecht zu werden.

CLICK HERE TO DISCOVER MORE ABOUT PET-THERAPY